Springe direkt zu: Inhaltsbereich Marken Service-Funktionen Hauptnavigation


Hauptnavigation


Inhalt

Auszubildende als

 

 

Mechatroniker/-in

Mit Spaß und Interesse für Technik

 

 

 

Das bringen Sie mit:

Gute Mittlere Reife mit entsprechenden schulischen Leistungen in den Fächern Mathematik, Physik und Deutsch sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Team.

Wenn nun noch Lernbereitschaft und Engagement hinzukommen, würden wir uns freuen, Sie kennen zu lernen.

Das bieten wir:

Sie lernen die Betriebsabläufe eines erfolgreichen mittelständischen Unternehmens kennen und können dabei Erfahrungen in einem spannenden Arbeitsumfeld sammeln. Wir bieten Ihnen eine praxisnahe Ausbildung mit Betreuung durch engagierte Ausbilder. Die Ausbildungsdauer beträgt bis zu 3,5 Jahre.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung. Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

 

 

fit GmbH ∙ Personalabteilung ∙ Am Werk 9 ∙ 02788 Zittau

sandra.masur@fit.de

03 58 43 / 26 31 17

 

 

 

 

 

 

Informationen über den Ausbildungsberuf

 

1. Arbeitsgebiet:

Der Einsatz von Mechatronikern/Mechatronikerinnen ist relativ breit und branchenübergreifend möglich. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen, z.B. im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern mechanischer Systeme.

Mechatroniker/Mechatronikerinnen arbeiten häufig im Team. Sie stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. An unterschiedlichen Einsatzorten, vornehmlich auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich, üben sie ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen aus. Mechatroniker/Mechatronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

 

2. Branchen/Betriebe:

Der Einsatz kann branchenübergreifend in Montage- und Fertigungsbereichen erfolgen, die Aufbau, Montage und Wartung von mechanischen und elektrischen/elektronischen Systemen in funktioneller Kombination miteinander realisieren. Der Beruf ist beispielsweise für Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, der Chemieindustrie, im Elektroanlagenbau, für Fahrzeughersteller und andere geeignet.

 

3. Berufliche Fähigkeiten:

 

Mechatroniker/Mechatronikerinnen

  • bearbeiten mechanische Teile und bauen Baugruppen und Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammen
  • montieren elektrische, elektronische, pneumatische, hydraulische und mechanische Komponenten, installieren elektrische Betriebsmittel, Hard- und Softwarekomponenten zu mechatronischen Systemen
  • bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf, programmieren die Steuerungen und prüfen sie
  • prüfen die Funktionen von Steuerungen in automatisierten Einrichtungen und komplexen mechatronischen Systemen, suchen Störungen und Fehler und beseitigen sie
  • nehmen mechatronische Systeme in Betrieb und bedienen sie
  • führen vorbeugend Instandhaltung mechatronischer Systeme durch

 

 

4. Ausbildungsschwerpunkte:

  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, kontrollieren und beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Grundlagen der Metallbearbeitung, einschließlich manuelles und maschinelles Spannen,
  • Trennen und Umformen und Fügen
  • Grundlagen der Elektrotechnik, einschließlich Installieren elektrischer Leitungen, Messen und Prüfen elektrischer Größen
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmieren mechatronischer Systeme
  • Anwenden verschiedener Montage- und Demontageeinrichtungen
  • Prüfen und Erstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen sowie deren Inbetriebnahme, Instandhaltung und Bedienung

 

 5. Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

 

 

Quelle: http://www.ihk-berlin.de/aus_und_weiterbildung/Ausbildung/Ausbildungsberufe_von_A_bis_Z/811494/Mechatroniker.html, 19.01.11

 

 

 

 

Berufsschule für Mechatroniker: BSZ Boxberg

http://www.bsz-boxberg.de/

 

Verbundpartner für Mechatroniker: Zittauer Bildungsgesellschaft gGmbH

http://www.zibi-zittau.de/frames/zibi.html


Inhalt Randspalte

Über uns

Jeden Tag geben wir unser Bestes für unsere Kunden und die Umwelt.

Fakten & Zahlen

Fleiß und Innovation zahlen sich aus.

Geschichte

Modern, innovativ und kreativ.