Kuschelweich ist wieder erfolgreichste Weichspülermarke Deutschlands und wird Top-Marke 2023

Bereits zum sechsten Mal ist Kuschelweich die am stärksten wachsende Weichspülermarke Deutschlands und wird auch 2023 Top-Marke in der Warengruppe. Die Auszeichnung, die von der Lebensmittel Zeitung in Zusammenarbeit mit der GfK vergeben wird, kürt jährlich die Bestseller in deutschen Supermarktregalen.

Zittau, 29.03.2023 - Kuschelweich ist die erfolgreichste, weil wachstumsstärkste deutsche Weichspülermarke (ohne feste Wäscheparfums). Die Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) belegen, dass der Kuschelweich-Marktanteil im Wettbewerbsvergleich am stärksten gewachsen ist. Über 400.000 neue Käuferhaushalte wies die GfK für Kuschelweich aus. Insgesamt kaufen 6,4 Mio. Haushalte jährlich Kuschelweich.

Wichtiger Grund für den Erfolg ist die große Innovation, die Kuschelweich Anfang 2022 auf den Markt gebracht hat: Mit den neuen Produkten hatte Kuschelweich unter dem Slogan "Tschüss Mikroplastik"  die Weichspüler-Revolution ausgerufen. Denn die patentierten Frischeperlen schonen Umwelt und Gewässer, weil sie biologisch abbaubar sind. Doch nicht nur die Hülle, auch die „inneren Werte“ stimmen: Selbst die eingekapselten Duftstoffe, die der Wäsche diese unwiderstehliche Frische geben, sind biologisch abbaubar. Zusätzlich enthält das neue Kuschelweich eine Frische-Technologie, die mit der Kraft der Natur arbeitet. Sie heißt „Natural Neofresh“ und wirkt mit natürlichen, biologisch abbaubaren ätherischen Ölen gegen hartnäckige Schlechtgerüche, die sich oft in der Kleidung festsetzen.

Die Lebensmittel Zeitung prämiert mit der Top-Marke die 100 erfolgreichsten Markenprodukte in den wichtigsten Konsumgüter-Kategorien. Sieger in der jeweiligen Kategorie wird die Produktmarke mit der besten Umsatzentwicklung, wobei eine relevante Marktbedeutung Voraussetzung ist. Die Zahlenbasis stammt von der GfK Gesellschaft für Konsumforschung, die in ihrem Panel das Einkaufsverhalten von 30.000 Haushalten erforscht, die die rund 41 Millionen Haushalte in Deutschland repräsentieren.

 

Über die fit GmbH:

Von Anfängen als Handspülmittelanbieter im Jahr 1993 hat sich die fit GmbH bis heute zu einem wahren Pionier und Alleskönner entwickelt. Heute steht der Name fit nicht nur für Spülmittel, sondern für eine beeindruckende Palette von über 350 Produkten, die das tägliche Leben erleichtern – von Maschinengeschirrspülmitteln über Haushaltsreiniger und Waschmittel bis hin zu Weichspülern und sogar Kosmetikprodukten.Ein markanter Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der fit GmbH war der Erwerb der westdeutschen Marken Rei, Rei in der Tube und Sanso im Jahr 2000, ein strategischer Zug, der Aufsehen erregte. Der ambitionierte Weg setzte sich fort mit der Übernahme von Kuschelweich und Sunil im Jahr 2009. Weitere Markenübernahmen waren 2015 die Haarpflegemarke GARD, 2016 die Kosmetikmarke fenjal und schließlich 2023 die Deomarke MUM.

In ihren modern ausgestatteten Labors, unterstützt von einem Team hochqualifizierter Mitarbeiter, beweist die fit GmbH immer wieder ihren Status als Innovationsführer. Mit Investitionen von über 200 Millionen Euro in die Modernisierung und den Ausbau des Werks sowie der Produktionsanlagen hat sich das Unternehmen zu einem der modernsten in Europa entwickelt. Im Jahr 2023 krönte die fit GmbH ihre Leistung mit einem Jahresbruttoumsatz von 363 Millionen Euro und dem Verkauf von 109 Millionen Packungen ihrer Produkte. Damit gehört inzwischen mehr als jeder dritte deutsche Haushalt zu den Kunden der fit GmbH, die mindestens einmal im Jahr zu einem ihrer Produkte greift.Mit über 270 Mitarbeitern ist die fit GmbH nicht nur ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, sondern auch ein engagiertes Mitglied der Umweltallianz Sachsen sowie des Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerks Oberlausitz. Dieses Engagement unterstreicht das starke Bekenntnis des Unternehmens zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Zudem hat die fit GmbH ein vom TÜV zertifiziertes, integriertes Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagementsystem (ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001).

 

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Mehr

Presseverteiler

Melden Sie sich jetzt für unseren Presseverteiler an.
Mehr