Innovation. Seit 1954

Unsere Geschichte beginnt vor über 55 Jahren im heutigen Chemnitz: Der VEB Fettchemie Karl-Marx-Stadt meldet 1954 den Markennamen fit-flüssig an. Ein Jahr später kam fit Spülmittel auf den Markt; erhältlich zunächst als Pulver, später auch flüssig in der Glasflasche. 1967 wurde eine neue Produktionsanlage in Hirschfelde bei Zittau gebaut, mit der auch die unverkennbare Flasche in Form des Roten Turms in Chemnitz eingeführt wurde. Mit dem neuen Produktionsort verlagerte sich zunächst nur die Herstellung des Spülmittels. Später kamen auch Verwaltung und Vertrieb hinzu. Heute gehören die Produktionsanlagen des Unternehmens zu den europaweit modernsten der Branche.

Gut 15 Jahre später wurde der Betrieb in das Leuna-Kombinat „Walter Ulbricht“ integriert. Die Produktion des Spülmittels wurde unverändert fortgeführt. Doch der sinkende Absatz nach der Wende führte das Unternehmen beinahe in die Insolvenz. Der Grund: fit wurde von den meisten neuen westdeutschen Handelsketten nicht gelistet. Doch auch darauf reagierten wir mit Erfindergeist: Statt aufzugeben, wurden LKWs mit fit Produkten beladen und vor den Einkaufsmärkten von der Ladefläche aus verkauft. Die Rechnung ging auf. Die Umsätze der westdeutschen Markenspüler brachen ein, der Weg zurück in die Supermärkte war geebnet. Die finanzielle Situation jedoch blieb kritisch bis 1993, als der promovierte Chemiker Dr. Wolfgang Groß das Werk kaufte und die heutige fit GmbH gründete. Mit seinem modernen Unternehmenskonzept brachte er frischen Wind und neuen Forschergeist nach Hirschfelde. Mit Erfolg: Die Umsatzzahlen haben sich bis heute mehr als verdreizehnfacht.

Unternehmensentwicklung

1993: Wie alles begann

Der Chemiker Dr. Wolfgang Groß kauft das Werk und gründet die fit GmbH in Hirschfelde. Es werden bedeutende Investitionen zur Modernisierung und zum Aufbau der Produktionsanlagen getätigt.

1994 - 1999: fit wird modern.

Es erfolgt der Aufbau einer computergesteuerten Flüssigproduktionsanlage sowie einer hochmodernen Anlage zur Herstellung pulverförmiger Maschinengeschirrspülmittel.

Im Juli 1995 wird fit nach Maßstäben der DIN ISO 9001 (Qualitätsmanagementsystem) zertifiziert.

1997 bringt fit die ersten 3-Phasen Tabs auf den Markt. Zwei Jahre Später erhält das traditionelle fit Spülmittel 500 ml ein frisches Design und eine neue PET-Flasche.

2000 - 2001: Rei, Rei in der Tube und Sanso werden fit.

fit kauft dem US-Unternehmen Procter & Gamble die bekannten Marken Rei, Rei in der Tube und Sanso ab. Zunächst erfolgt nur der Vertrieb aus Hirschfelde.

2001 wird aber schließlich auch die Herstellung von Rei, Rei in der Tube und Sanso nach Hirschfelde verlegt.

Kurz zuvor, Ende 2000, wird fit die Nummer 3 im gesamtdeutschen Spülmittelmarkt.

Im Mai 2001 bewirbt die fit GmbH als eines der wenigen Unternehmen aus den neuen Bundesländern ihre Produkte deutschlandweit im Fernsehen.

2002 - 2007: fit für Innovationen.

Die fit Power Tabs 3in1 und die ersten fit Spültabs mit dem Glasschutzfaktor OZ30 kommen auf dem Markt. Er schützt die Gläser vor schädigender Glaskorrosion.

Im Oktober 2003 erscheint das klassische fit Spülmittel in der zweiten Duftvariante Citrus.

Ein Jahr später gibt es bereits die nächsten Innovationen aus dem Hause fit: das erste phosphatfreie Feinwaschmittelpulver mit der Formel gegen Pulver-Rückstände Rei F3 und die schnellsten Spültabs Deutschlands, die fit Speedy Tabs.

Im Oktober 2004 beweist fit Zeitgeist: Die fit naturals Spülmittel-Edition mit exotischen Varianten wie Lavendel-Ylang Ylang, Rosmarin-Grapefruit, Thymian-Bergamotte und Zitronenmelisse-Lemongras ist da.

2005 kommt die Kraftreiniger-Reihe fit Pure Power, Alleskönner für WC, Bad und alles andere, auf den Markt.

2006 stellt fit mit den fit Power Tabs 6in1 die ersten deutschen Spültabs in wasserlöslicher Folie her. Zwei neue Duftvarianten bereichern die Spülmittel-Edition fit naturals: Estragon Cassis und Olive-Baumwollblüte. Ein Jahr später werden die traditionellen fit Spülmittel überarbeitet. Dank ihrer neuen Formel bieten sie nun deutlich mehr Fettlösekraft. Die Spülmittel-Konzentrate und der Balsam der Reihe Düfte des Südens bringen Südseeträume in die Küche.

2008: fit setzt auf die Kraft der Natur.

Im Juni 2008 bekommt fit starke Unterstützung: Die Kraftprotze fit Power Tabs 8in1 mit Niedrigtemperatur-Bleichaktivator, sowie die neuen phosphatfreien fit Grüne Kraft Alles-in-1 Tabs und Classic Tabs werden eingeführt. Ein paar Monate später erhält die fit Grüne Kraft Haushaltsreiniger-Serie das Europäische Umweltzeichen.

2009: Ein ausgezeichnetes Jahr mit Markenzuwachs.

Im Februar 2009 folgen Auszeichnungen: Mit Rei Grüne Kraft Voll- und Colorwaschmittel erscheint das erste deutsche Waschmittel auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Es trägt das Europäische Umweltzeichen.

Im Mai 2009 werden fit Grüne Kraft Spülmittel und fit Grüne Kraft WC Reiniger zum Produkt des Jahres 2009 gewählt.

Im September 2009 vergibt Stiftung Ökotest die Auszeichnung „gut“ für fit Grüne Kraft Allesreiniger. Kurze zuvor erscheint das fit Spülmittel Balsam traditionell mit Aloe Vera, das besonders gut für die Hände ist.

Im September 2009 übernimmt fit die Marke Kuschelweich und kauft die Lizenz für Sunil-Großpackungen von Unilever.

2010: Ein Jahr der Höhen und Tiefen - und der Flut.

Im August 2010 werden die fit Grüne Kraft Classic Tabs Testsieger bei Stiftung Warentest. Sie sind damit das erste ökologische Produkt, das nicht nur die phosphatfreie Konkurrenz, sondern auch alle herkömmlichen Tabs im Test schlägt.

Im August 2010 erfasst die Hochwasserkatastrophe die fit GmbH - der größte Rückschlag in der Geschichte der fit GmbH. Die über die Ufer getretene Neiße überflutete das gesamte Firmengelände. Die Flut zerstörte Ware und legte die Produktion lahm. Der millionenschwere Schaden konnte erst viele Monate später vollständig wieder behoben werden - auch wenn die Produktion der ersten Produkte recht zügig wieder anlief.

Im Oktober 2011 ist der neue Kuschelbär gewählt. Die Verbraucher selbst haben den knuffigen Kameraden unter vier zur Wahl stehenden Kandidaten ausgesucht.

2011: Preise über Preise.

Im April 2011 räumen gleich vier Produkte den Titel Produkt des Jahres 2011 ab - fit Power Tabs 10in1, Kuschelweich, Sunil sowie fit Spülmittel Balsam.

Ebenfalls im April 2011 wird Dr. Wolfgang Groß, Geschäftsführer der fit GmbH, zum Unternehmer des Jahres 2011 gekürt. Vergeben wurde der Preis von der Sächsischen Zeitung.

Im Mai 2011 wird fit Spülmittel zur Top-Marke 2011 in der Warengruppe Geschirrspülmittel gekürt. Die Auszeichnung, die von der Lebensmittel Zeitung vergeben wird, kürt jährlich die Verkaufschlager in deutschen Supermarktregalen.

Im Juni 2011 wird die fit GmbH mit dem Sächsischen Umweltpreis geehrt. Die Auszeichnung gab es für die „fit Grüne Kraft“-Spülmittel und Reiniger sowie die „Rei Grüne Kraft“-Waschmittel.

2012-2013: fit ist weiter auf Erfolgskurs

Im April 2012 wird Kuschelweich TOP-MARKE 2012 in der Warengruppe Weichspüler. Die Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) belegen, dass der Kuschelweich-Marktanteil im Wettbewerbsvergleich am stärksten gewachsen ist. Während alle anderen Weichspülermarken Marktanteile verloren haben, hat sich der Kuschelweich-Marktanteil 2011 im Vergleich zu 2010 mehr als verdreifacht. fit hatte Kuschelweich erst 2009 von Unilever übernommen und seitdem praktisch neu erfunden.

In 3 Kategorien werden Produkte der fit GmbH zum „Produkt des Jahres 2012“ gekürt. Rei Feinwaschmittel, fit Pulver für die Spülmaschine und WC fit 3in1 sind die Abräumer bei deutschen Verbrauchern.

ÖKO-TEST sagt im Januar 2013 "GUT" zum fit Grüne Kraft Badreiniger.

Die Marke fit ist im Februar 2013 eine der 10 stärksten Marken Deutschlands in der Kategorie „Beste Wachstumsmarke“ beim best brands Award. Die zugrunde liegende Studie der GfK untersuchte den wirtschaftlichen Erfolg und die Strahlkraft der Marke fit auf die Verbraucher.

In Zusammenarbeit mit weltweit führenden Parfümeuren wird im Frühjahr 2013 die Premium-Edition von Kuschelweich eingeführt.

2013 werden im fünften Jahr in Folge Produkte der fit GmbH zum „Produkt des Jahres“ gekürt. Und das gleich dreimal: Kuschelweich Magische Frische und Premium, fit naturals Spülmittel Mandelblüte Granatapfel sowie die fit Allesreiniger dürfen sich über die Auszeichnung freuen.

In 2013 wird Kuschelweich erneut zur TOP-MARKE in der Warengruppe Weichspüler gewählt.

2014: Auszeichnungen für fit und Kuschelweich, Werbung für Sunil

fit wird mit dem Unternehmer-Preis 2014 ausgezeichnet: Die fit GmbH wird mit dem begehrten Unternehmer-Preis 2014 des Ostdeutschen Sparkassenverbandes ausgezeichnet. Mit dem Preis „Unternehmen des Jahres“ wird die nachhaltige Geschäftsentwicklung der fit gewürdigt.

Verpackungspreis 2014 für die markante fit Spülmittelflasche: Die markante fit Spülmittelflasche erhält vom Verpackungsmuseum Heidelberg die Auszeichnung "Verpackung des Jahres" 2014. Die fit Spülmittelflasche ist ein Design-Klassiker der Markenwelt. Zu diesem Urteil kommt die Jury des Verpackungsmuseums in Heidelberg. Die Flasche besticht durch ihre kantige Form, klare Linien und einen dezenten Auftritt im Regal.

Kuschelweich ist auch 2014 wieder TOP-MARKE in der Warengruppe Weichspüler - zum 3. Mal in Folge.

Die fit GmbH startet die größte TV-Werbekampagne in ihrer Geschichte. Die Positionierung der Marke Sunil wird geschärft: Sunil ist das „Waschmittel mit der Sonne“. Passend dazu der Claim: Sunil. Da strahlt nicht nur die Wäsche.

2015: Testsiege für die fit Power Tabs und mehr Volumen für fit durch die neue Marke GARD

Testsieg bei ZDF-WISO mit fit Power Tabs 12: Das ZDF Verbrauchermagazin WISO hat getestet: Welche Maschinengeschirrspülmitteltabs reinigen am besten und schonen gleichzeitig die Umwelt? Das Ergebnis: Die phosphatfreien fit Power Tabs 12 schlagen sowohl die getesteten Produkte der beiden Marktführer Somat und finish als auch führende Handelsmarken deutlich.

fit Power Tabs 12 Testsieger bei Stiftung Warentest: Beste Leistung braucht kein Phosphat - das hat nun auch die Stiftung Warentest bestätigt (05/2015). Im aktuellen Test schlagen die phosphatfreien fit Power Tabs 12 führende Marken- sowie Handelsmarkenprodukte - auch solche mit Phosphat. fit Power Tabs 12 sind TESTSIEGER!

Produktlaunch: Neues Spülmittelkonzentrat ‘fit art’. Spülen kann so schön sein. International bekannte Künstler gestalten die exklusiven Verpackungen.

fit Original bei Stiftung Warentest:  fit Original schneidet mit der Gesamtnote „GUT“ (2,0) im aktuellen Geschirrspülmittel-Test von Stiftung Warentest ab (07/2015). Vor allem die ausgezeichnete Hautschonung überzeugte die Jury. Hier wurde fit Original in der Kategorie „Hautverträglichkeit“ mit einer Bestnote „sehr gut“ (0,5) bewertet.

fit GmbH übernimmt die Marke GARD: Die fit GmbH führt Ihren Kurs fort und übernimmt die spannende Haarpflegemarke GARD. Damit stellt sich das Unternehmen auf eine strategisch breitere Basis.

Über uns

Jeden Tag geben wir unser Bestes. Für unsere Kunden und die Umwelt. Und das schon seit über 55 Jahren.
> mehr

Umsatzzahlen

Harte Arbeit und Innovation zahlen sich aus. Seit 1993 konnten wir unseren Umsatz mehr als vervierfachen.
> mehr

Preise und Auszeichnungen

Dank jahrelanger harter Arbeit konnten wir das Vertrauen der Kunden gewinnen. Und ganz nebenbei auch noch zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
> mehr

Dr. Groß über:

Die Geschichte & Philosophie der fit GmbH.
Mehr

Presseverteiler

Melden Sie sich jetzt für unseren Presseverteiler an.
Mehr

Grüne Kraft

Zuverlässig und noch umweltfreundlicher.
Mehr

Marken und Produkte

Lassen Sie uns Ihr Leben ein bisschen glänzender machen.
Mehr