Auszubildende/r als

Industriekaufmann/-frau
Mit Spaß und Interesse an kaufmännischen Abläufen

Das bringst Du mit:
Abitur oder sehr gute Mittlere Reife mit entsprechenden schulischen Leistungen in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Informatik sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Team.
Wenn nun noch Lernbereitschaft und Engagement hinzukommen, würden wir uns freuen, Dich kennen zu lernen.

Das bieten wir:
Du lernst die Betriebsabläufe eines erfolgreichen mittelständischen Unternehmens kennen und können dabei Erfahrungen in einem spannenden Arbeitsumfeld sammeln. Wir bieten Dir eine praxisnahe Ausbildung mit Betreuung durch engagierte Ausbilder. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Für Fragen stehen wir Dir selbstverständlich gern zur Verfügung. Bei Interesse schicke bitte Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

 

fit GmbH ∙ Personalabteilung ∙ Hirschfelde ∙ Am Werk 9 ∙ 02788 Zittau
bewerbung(at)fit.de
03 58 43 / 26 31 17

 

Informationen über den Ausbildungsberuf

1. Arbeitsgebiet:
Industriegüter müssen nicht nur hergestellt, sondern auch verkauft werden. Die Industrie benötigt zur Produktion vielerlei an Materialien, Rohstoffen, Maschinen und Arbeitskräfte. Die Produktionsmittel werden eingekauft, geordnet und verwaltet. Für die fertigen Produkte wird geworben, sie werden verkauft, der Absatzmarkt wird gesichert. Hierzu gehören Planen und Steuern der Fertigung, Umsetzen der Kundenaufträge, Kostenrechnung, Kalkulation, Finanzbuchhaltung, Rechnungs- und Mahnwesen, Vertrieb und Versand. Industriekaufleute verhandeln mit Kunden, Banken, Werbefachleuten, Vertretern, Behörden oder Groß- und Einzelhändlern.

2. Branchen/Betriebe:
Industrieunternehmen, Dienstleistungsunternehmen mit enger Verknüpfung zur Industrie

3. Berufliche Fähigkeiten:
Die Aufgaben der Industriekaufleute erfordern heute ein prozessorientiertes Handeln. Leitbild ist nicht mehr der abwicklungsorientierte Sachbearbeiter in klassische kaufmännischen Bereichen, sondern der team-, prozess- und projektorientierte Mitarbeiter, der kundengerechte Lösungen erarbeitet. Deshalb werden während der gesamten Ausbildung neben Fach- auch arbeitsfeldübergreifende Qualifikationen wie Fremd-
sprachen, Anwendung von IT-Technik, Qualitätssicherung und Innovation vermittelt.
 
4. Ausbildungsschwerpunkte:
Arbeitsfeldübergreifende Qualifikationen
(während der gesamten Ausbildung zu vermitteln):
   1. Der Ausbildungsbetrieb
   2. Geschäftsprozesse und Märkte
   3. Information, Kommunikation, Arbeitsorganisation
   4. Integrative Prozesse

Fachqualifikationen:
   5. Marketing und Absatz
   6. Beschaffung und Bevorratung
   7. Personal
   8. Leistungserstellung
   9. Leistungsabrechnung
   10. Fachaufgaben im Einsatzgebiet

5. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Quelle: www.ihk-berlin.de/aus_und_weiterbildung/Ausbildung/Ausbildungsberufe_von_A_bis_Z/811258/Industriekaufmann.html, 19.01.2011

Über uns

Jeden Tag geben wir unser Bestes für unsere Kunden und die Umwelt.
Mehr

Fakten & Zahlen

Fleiß und Innovation zahlen sich aus.
Mehr

Geschichte

Modern, innovativ und kreativ.
Mehr